Quellforscher-Team

Das Quellforscherteam der NAJU Frankenberg wurde im Juni 2004 ins Leben gerufen. Es hat sich das ambitionierte Ziel gesetzt, alle Quellen rund um Frankenberg systematisch zu erforschen. Darüber hinaus wirkt es regelmäßig an der Forschung im Nationalpark Kellerwald-Edersee mit. Dabei arbeiten die Nachwuchs-Forscher eng mit Stefan Zaenker vom Hessischen Landesverband für Höhlen- und Karstforschung e. V. zusammen.

 

Auf ihren Touren nehmen die Mitglieder des Quellforscherteams sowohl biologische als auch chemische Untersuchungen vor. Mit Keschern sammeln sie Grundwasserlebewesen und fangen über der Quelle fliegende Insekten. Sie bestimmen die Pflanzen im Quellbereich und suchen den Boden nach Tieren ab. Mithilfe von Messgeräten werden die Temperatur, der pH-Wert und die elektrische Leitfähigkeit des Wassers ermittelt. Ferner werden die Quellen über GPS lokalisiert und schließlich in Karten eingetragen.



 

Quellen sind wichtige und sehr sensible Ökosysteme, die durch das Bundesnaturschutzgesetz streng geschützt werden. Viele Quellen sind jedoch unbekannt und werden deshalb durch Eingriffe in die Natur ungewollt zerstört. Mit den Forschungen möchte die NAJU Frankenberg einen Beitrag zur Erhaltung der Quellen leisten und der Politik sowie der Verwaltung Informationen zur Verfügung stellen. Für sein Engagement erhielt das Quellforscherteam im Jahr 2007 den Naturschutzpreis des Landkreises Waldeck-Frankenberg.

Unsere Forschungsergebnisse fließen mit in das Biospeläologische Kataster des Landesverbandes für Höhlen- und Karstforschung Hessen e.V. ein.

 

Das Quellforscherteam trifft sich in unregelmäßigen Abständen, in der Regel einmal im Monat. Ansprechpartner ist Frank Seumer.



Druckversion Druckversion | Sitemap
© NABU/Naturschutzjugend Frankenberg